Arbeitsrecht Wiesbaden ++ Anwalt Arbeitsrecht Wiesbaden ++ Kündigung ++ Abfindung ++ Arbeitsrecht ++ Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Wiesbaden ++ Arbeitsrechtsberatung

Kostenfreie Arbeitsrechtsberatung

 

Es ist schwierig sich im Arbeitsrecht zu orientieren. Bisher gelang es dem Gesetzgeber nicht ein Arbeitsgesetzbuch zu schaffen. Es gibt nahezu 50 Quellen aus denen sich arbeitsrechtliche Vorschriften ableiten. Diese reichen von europarechtlichen Richtlinien und dem Grundgesetz, über eine große Anzahl von Einzelgesetzen und Rechtsverordnungen, bis hin zu Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen, Arbeitsverträgen und dem Weisungsrechten von Arbeitgebern.

Damit nicht genug, gibt es noch das sogenannte Richterrecht, das nicht rechtsverbindlich ist und somit keine Rechtsquelle darstellt. Für arbeitsrechtliche Konflikte maßgebliches Richterrecht entsteht unabhängig vom Gesetzgeber, alleine durch die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts. Die Entstehung dieses Richterrechts ist umstritten, aber es muss beachtet werden.

Angesichts der zahllosen Besonderheiten im Arbeitsrecht ist es einem Arbeitnehmer nahezu unmöglich, sich darin zu orientieren. Mit Internetrecherchen herauszufinden, welche Vorschriften in seinem individuellen Fall gerade gelten oder nicht, ist schwer vorstellbar.

Die ArbeitnehmerHilfe e.V. Wiesbaden (ANHV) und ihre Fachanwälte für Arbeitsrecht unterstützten Arbeitnehmer mit einer unkomplizierten und kostenfreien Beratung. Mit dieser anwaltlichen Hilfe gewinnen und behalten die von uns Beratenen im arbeitsrechtlichen Gewirr den Überblick. Wir zeigen Ihnen, die in Ihrem Fall relevanten Rechtsquellen und ob das Günstigkeitsprinzip anwendbar ist. Weiter erfahren Sie, wie das Bundesarbeitsgerichts bei ähnlichen Sachverhalten zuvor entschieden hat.

 

Thema Kündigung

Eine Kündigung gehört für alle Arbeitnehmer zu den einschneidendsten Ereignissen im Leben. Vielen fällt es schwer anschließend einen klaren Kopf zu behalten. Im Fall der Fälle werden wir alles prüfen. Ist das Kündigungsschutzgesetz anwendbar? Wurde die Kündigungsfrist eingehalten? Gibt es hinsichtlich des Tarifvertrages, des europäischen Rechts oder anderen Vorschriften Besonderes zu beachten? Welchen Anspruch auf Resturlaub nach dem Bundesurlaubsgesetz haben Sie noch?


Thema Geld

Sind Sie sich sicher, dass Sie das Ihnen zustehende Geld erhalten? Falls nicht, nehmen wir Ihren Arbeitsvertrag unter die Lupe. Wir überprüfen, ob er den tarifvertraglichen Vorschriften standhält und untersuchen, ob der Tarifvertrag auf Sie anwendbar und somit wirksam ist.


Thema Mobbing

Mobbing ist in Deutschland noch ein schwieriges Thema. In einigen Ländern, wie Spanien und Schweden gibt es Gesetze gegen Mobbing am Arbeitsplatz. In Deutschland ist es als solches kein strafbares Delikt. Es gibt eine Reihe von einzelne Handlungen, die strafbar sind. Haben Sie das Gefühl, Vorgesetzte mobben Sie? Das werden wir untersuchen. Wir finden heraus, ob über einen längeren Zeitraum ein rechtswidriges Gesamtverhalten mit eindeutig schikanöser Tendenz erkennbar war. Auf dieser Basis finden wir alle anwendbaren Rechtsvorschriften heraus, um sich nachhaltig zu wehren.


Thema Mitwirkung

Wenn Sie beim Stöbern auf das perfekt für Sie anwendbare Urteil des Bundesarbeitsgerichts stoßen, kommen Sie zu uns. Wir gehen das Urteil und dessen Sachbezug zu ihrem Fall detailliert gerne mit Ihnen durch. Gemeinsam finden wir heraus, ob es in Ihrer Sache hilfreich ist.


Thema Arbeitszeugnis

Arbeitnehmer haben einen gesetzlichen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis, wenn ein Arbeitsverhältnis endet. Wenn es einen triftigen Grund gibt, besteht ebenso Anspruch auf ein Zwischenzeugnis. Obwohl Arbeitszeugnisse wohlwollend formuliert sein müssen, sorgen sie in einigen Fällen für Verdruss. Wir prüfen ihr Arbeitszeugnis unter Bezugnahme auf die gegenwärtige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und den Vorschriften der Gewerbeordnung. Wir geben Ihnen eine rechtliche Einschätzung, welche Änderungen Sie verlangen können.


Weitere Themen

Es gibt neben den genannten Beispielen noch viele weitere arbeitsrechtlichen Themen, zu denen wir Sie gerne beraten. Vielleicht tragen Sie sich und ihre Kollegen mit dem Gedanken einen Betriebsrat zu gründen, um die Interessen aller Mitarbeiter wirksam und in einem rechtssicheren Rahmen zu vertreten. Der ANHV Wiesbaden steht Ihnen mit seinen Anwälten für Arbeitsrecht bei allen arbeitsrechtlichen Themen beratend zur Seite.


ArbeitnehmerHilfe e.V. Wiesbaden

Für viele Arbeitnehmer ist es selbstverständlich zunächst im Internet nach Antworten auf ihre arbeitsrechtlichen Fragen zu suchen. Viele Suchende stoßen bei Ihrer Suche auf unser Angebot. Wir versuchen hier erste Einblicke in arbeitsrechtliches Wissen zu geben. In den meisten Fällen hängen die entscheidenden Dinge von persönlichen Umständen ab. Diese können am besten in einem vertraulichen Gespräch erörtert werden. Das war einer der Gründe für unsere Entscheidung die ArbeitnehmerHilfe e.V. zu gründen.


Soforthilfe und Mitgliedschaft

Unsere telefonische Soforthilfe kann jeder Arbeitnehmer in Anspruch nehmen, um sein arbeitsrechtliches Anliegen vorzutragen und einen ersten Rat einzuholen. Dieser ersetzt nicht die umfassende Rechtsberatung, wie sie den Mitgliedern unseres Vereins kostenlos zur Verfügung steht. Wenn Sie ebenfalls die Vorteile einer Vereinsmitgliedschaft wünschen, füllen Sie das Antragsformular aus. Der Mitgliedsbeitrag für ein Jahr beträgt 40 Euro. Als neues Mitglied in unserem Verein, können Sie dessen Angebote sofort nutzen.

Fachanwalt Kronbichler erklärt den ArbeitnehmerHilfe e.V.


Haben Sie Fragen?

Dann rufen Sie uns gerne an oder vereinbaren unkompliziert und kurzfristig einen persönlichen Beratungstermin.
Wir sind für Sie da.

0611-95018390